FC Thun - aktuelle Infos

Letzte Aktualisierung: 16. April 2015

Über den FC Thun hätte es wohl viel zu schreiben gegeben, in den vergangenen 12 Monaten. Da ich jedoch generell wenig an der Webseite gearbeitet habe, sind natürlich auch die Analysen ausgeblieben. Daher wird es Zeit, zumindest einen kurzen Rücklick auf die bisherige Saison 2014/15 zu werfen.

 

Der FC Thun zeigte sich in den vergangenen Jahren ziemlich krisenresistent. Finanzielle Probleme und zwei vielbeachtete Skandale konnten nicht verhindern, dass die Berner Oberländer in der Folge trotzdem eine aus sportlicher Sicht beachtenswerte Bilanz für einen Club dieser Grösse aufweisen konnten. Aufstieg, drei fünfte und ein sechster Platz in der Meisterschaft, eine Cup-Halbfinal- und zwei Europa-League-Teilnahmen. Diesen Erfolgen gingen Jahr für Jahr niederschmetternde Prognosen der Fussball-Experten voraus: "Abstiegskandidat Nr. 1", "aufgrund spielerischer Defizite reicht es höchstens für Platz acht oder neun" etc. Ob es gerade die geringen Erwartungen der Szenekenner waren, die dem Thun die Chance auf ein besseres Abschneiden boten? Ich weiss es nicht. Jedenfalls trug es dazu bei, dass man als Fan dem Saisonstart immer mit Gleichmut und einem Quentchen Optimismus entgegen sehen konnte, denn der FC Thun konnte die Geringschätzung durch die Gegner schon oft zu seinen Gunsten ausnutzen.

 

Tja, und dann kam der Sommer 2014. Zwar hatte der FC Thun in den letzten drei Partien der vorangegangenen Saison einen Europa-League-Platz versemmelt, trotzdem waren sich plötzlich alle Fussballexperten einig, dass der FC Thun in der Saison 2014/15 definitiv nicht absteigen werde. Jeder war der Meinung, dass der Substanzverlust nach den Abgängen von Steffen, Sanogo, Lüthi, Schneuwly und Co. wohl zu gross sein würde, um wieder um die Europa-League-Plätze mitspielen zu können, aber selbst die grössten Thun-Kritiker wollten sich nicht die Blösse geben, schon wieder komplett daneben zu liegen. Also prognostizierten die meisten irgendwas zwischen Rang 5 und 7. Die Folge: zum ersten Mal seit Jahren haben sich selbst einige eingefleischte Thuner Fans vor Saisonbeginn Sorgen gemacht. Dem Staff dürfte es damals ähnlich gegangen sein, zumindest lässt ein kürzlich ausgestrahltes Interview mit Andres Gerber darauf schliessen. Und während vorher Jahr für Jahr vor allem die Experten Ihrem Erstaunen über die positiven Resultate des FC Thun Ausdruck verliehen, waren es in dieser Saison vor allem die Thuner, die sich verwundert die Augen rieben. Platz 3? Klar, es ist nur eine Momentaufnahme, und angesichts der Tatsache, dass noch 1/4 der Meisterschft vor uns liegt, ist der Blick auf die Tabelle nicht wirklich aussagekräftig (vor allem wenn man weiss, wie die Saison 2013/14 für den FC Thun ablief). Dennoch: wer hätte das erwartet? Ich zugegebenermassen nicht. Und nein, das hat nichts mit einer mangelnden Wertschätzung der Mannschaft zu tun!! Ich konnte mir nur nicht vorstellen, dass sich die verbliebenen Spieler nach den vielen Abgängen (vor allem im Mittelfeld), so schnell mit den Neuzugängen zu einem homogenen Team zusammenfinden würden. Dafür bedarf es nebst sportlichen Qualitäten auch einer sehr grossen Anpassungs- und Integrationsfähigkeit!

 

Wie auch immer, rein rechnerisch ist immer noch alles möglich, sowohl nach hinten wie nach vorne in der Tabelle. Mal sehen in welche Richtung die Formkurve der Thuner zeigt. Denn wie sagt Urs Fischer immer so schön: "mier nämid spil für spil". 

 

Was in Thun derzeit eher Kopfzerbrechen verursacht: die Finanzen. Einmal mehr wird der Club von Geldsorgen geplagt, und es ist fraglich, ob der FC Thun die Lizenz für die kommende Saison angesichts dieser Probleme erhalten wird. Über die Hintergründe dieser Situation möchte ich mich nicht weiter auslassen: es ist schon genug in den Medien darüber spekuliert worden und auch undifferenzierte Schuldzuweisungen überlasse ich gerne anderen. Nur soviel: die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, und ich hoffe daher, dass die von Luki Frieden ins Leben gerufene Aktion "Härzbluet für üse FC Thun" und somit die geschlossene Fangemeinde einen Beitrag dazu leisten kann, dass der Club überlebt.

Bisherige Beiträge dieser Rubrik

Rückblick 2013/14

16.04.2015 03:22
FC Thun - aktuelle Infos Letzte Aktualisierung: 22. Mai 2014 Die Saison 2013/14 ist Geschichte, und es ist Zeit für einen Rückblick. Im Cuphalbfinal ist man unnötigerweise ausgeschieden und vergab in der Meisterschaft in den letzten drei Spielen einen Europacup-Platz. Trotzdem kann man als Thun-Fan...

Start in die Rückrunde 13/14

23.02.2014 18:00
Ein Rückblick auf die bisherige Saison des FC Thun stimmt versöhnlich. Zwar hat man die Gruppenphase der Europa League nicht überstanden, zeigte im Verlauf dieser Kampagne aber mehrmals sehr gute Leistungen. Unvergessen bleiben die Heimspiele gegen Partizan Belgrad (in...

Zwischenbericht Meisterschaft + EL

08.09.2013 18:00
Sieben Runden der nationalen Meisterschaft, die erste Schweizer-Cup-Runde sowie drei Runden der Europa-League-Qualifikation sind gespielt. Nach 14 Partien mit sechs englischen Wochen kam den Thunern eine kurze Verschnaufspause also gelegen (KW 36: Qualifikationsspiele...

Rückblick Spiel 36 + Saison 12/13

02.06.2013 18:00
In der Saison 2013/14 spielt der FC Thun zum dritten Mal innerhalb von neun Jahren auf der europäischen Fussballbühne, und das als einer der Clubs mit dem tiefsten Budget der gesamten Liga, der von den Fussballexperten alljährlich als Abstiegskandidat Nr. 1 gehandelt wird. Als fünftplatzierter der...

 

 

Aktuelle Tabelle RSL 15/16
         
1 Basel 3 +6 9
5 St. Gallen 3 +1 4
6 Sion 3 -2 4
7 GC 2 +1 3
2 YB 3 +0 3
3 Thun 2 -1 3
9 Luzern 2 +0 2
4 Zürich 2 +0 2
8 Vaduz 2 -2 1
10 Lugano 2 -3 0

Stand: 02.08.2015, 09:00

 

Abschlusstabelle RSL 14/15
         
1 Basel 36 +43 78
2 YB 36 +19 66
4 Zürich 36 +7 53
3 Thun 36 +2 52
9 Luzern 36 +8 47
5 St. Gallen 36 -8 47
6 Sion 36 -1 45
7 GC 36 -6 43
8 Vaduz 36 -31 31
10 Aarau 36 -33 30

Stand: 01.06.2015, 20:00

 

Abschlusstabelle RSL 13/14
         
1 FCB 36 +36 72
2 GC 36 +24 65
3 YB 36 +9 59
4 Luzern 36 -6 51
5 Zürich 36 -1 50
6 Thun 36 +4 48
7 St. Gallen 36 -10 45
8 Sion 36 -7 43
9 Aarau 36 -16 42
10 Lausanne 36 -33 24

Stand: 01.06.2014

 

Abschlusstabelle RSL 12/13
         
1 FCB 36 +30 72
2 GC 36 +16 69
3 FCSG 36 +18 59
4 FCZ 36 +14 55
5 FCT 36 -2 48
6 SION 36 -14 48
7 YB 36 -2 43
8 FCL 36 -11 42
9 LS 36 -19 33
10 SFC 36 -30 26

Stand: 01.06.2013